Gedenkhalle Oberhausen

eingetragen in: GEDENKHALLE, KOOPERATIONSPARTNER | 0

Die Gedenkhalle wurde 1962 als die erste westdeutsche Gedenkstätte zur Erinnerung an die Opfer des Nationalsozialismus gegründet.

Im Dezember 2010 übergab Oberbürgermeister Klaus Wehling die dort neu eingerichtete Dauerausstellung der Bürgerschaft der Stadt Oberhausen.

Dort zeigen seitdem die drei Themenschwerpunkte "Oberhausen im Nationalsozialismus", "Zwangsarbeit im Nationalsozialismus" und "Gedenken und Erinnern in Oberhausen nach 1945" ein breites Spektrum der regionalen Zeitgeschichte zwischen 1933 und 1945 auf.

Kontaktdaten:

Gedenkhalle 
der Stadt Oberhausen

Konrad-Adenauer-Allee
46
46049 Oberhausen
Tel.: 0208/6070531-11
www.oberhausen.de/gedenkhalle
gedenkhalle-bunkermuseum@oberhausen.de